„Nuber intern“ – Ein „Nuber-Urgestein“ wechselt in den wohlverdienten Ruhestand

Werner Kretzler‘s nachhaltiger beruflicher Werdegang startete am 1.09.1966. Damals trat er mit 14 1/2 Jahren als „Lehrling“ zur Ausbildung zum Speditionskaufmann in unser Unternehmen, damals noch am Unternehmenssitz in der Donauwörther Straße in Augsburg-Oberhausen, ein.

Seine „Lehrzeit“ durchlief er auch mit umfangreichen Praxisphasen an der Seite des Seniorchefs auf der Verladehalle mit Bravour und schloss seine Lehre mit der erfolgreichen Kaufmannsprüfung bei der IHK-Augsburg ab.

Werner Kretzler, ein stets ruhig, besonnen und pflichtbewusst agierender Mitarbeiter, durchlief während seiner 48 ½ (!!) „Dienstjahre alle Unternehmensabteilungen und konnte mit seinem umfangreichen Fachwissen stets einen wertvollen Beitrag leisten. Sein Rat wurde von Kollegen/-innen und der Geschäftsleitung gleichermaßen geschätzt.

Zuletzt organisierte er alleinverantwortlich den Sammelguteingang in der Frühschicht und arbeitete teamübergreifend mit Disposition und Lagerabteilung zusammen. Wir danken an dieser Stelle „unserem Werner“ für seine jahrzehntelange Loyalität und seinen vielfältigen Einsatz, der ihn zu einem „Eckpfeiler“ unseres Unternehmens machte. In unserer heutigen, deutlich veränderten, modernen Arbeitswelt ein nahezu unvorstellbares Beispiel von Nachhaltigkeit!

Wenngleich wir ihn vermissen werden, wünschen wir  ihm nun einen langanhaltenden wohlverdienten Ruhestand, Gesundheit und die Freiheit seine Hobby‘s gebührend und ausgiebig zu pflegen!

Die Aufgaben von Werner Kretzler hat, wie bereits im letzten Newsletter berichtet, seit dem 01.05.2015 der bei uns ausgebildete „Jungkaufmann“ Simon Fuchs nach einer gründlichen Einarbeitung nahtlos übernommen und wir wünschen an dieser Stelle auch ihm eine stets glückliche Hand bei der Erfüllung seiner Aufgabe.