Klimapaket der Bundesregierung - CO²-Preis soll steigen

Der Speditions- u. Logistikbranche sowie den Verladern und deren Kunden steht mit Jahresbeginn 2021 eine weitere Verteuerung der Transportpreise ins Haus.

Hintergrund bilden die jüngsten Ergebnisse der Vermittlungsverhandlungen von Bund und Ländern über das Klimapaket der Bundesregierung.

So soll der CO²-Preis ab 01. Januar 2021 von aktuell 10 auf dann 25 € pro Tonne steigen. Ersten Umrechnungen zufolge, wird dies mit ca. 8 ct/ Liter auf die Dieselpreise durchschlagen. Aber auch unsere anderen Energiekosten, insbesondere der von uns seit über zehn Jahren bezogene Öko-Strom, mit dem wir den gesamten Standort betreiben, werden sich marktbedingt weiter verteuern.

Bis 2025 ist bereits ein schrittweiser Anstieg auf dann 55,- €/to geplant.

Die erwirtschafteten Einnahmen sollen in der Folge zur Senkung der EEG-Umlage Verwendung finden.