BREXIT

der Termin für den zuletzt geplanten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union am 31.10.2019 rückt näher!

Unter dem neuen Premierminister Boris Johnson gilt ein ungeordneter Austritt aus der EU als nicht unwahrscheinlich sofern nicht das britische Unterhaus noch vor dem geplanten Austrittstermin vorgezogene Neuwahlen erzwingt.

Im Falle eines No-Deal-Brexit unterläge der gesamte Warenverkehr mit Großbritannien wieder den ehemals bekannten Zollformalitäten welche ein großes Abfertigungschaos mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit zur Folge hätten. Deutlich längere Laufzeiten inbegriffen! Eine Ausnahmestellung nimmt Irland ein welches auch nach dem BREXIT weiterhin EU-Mitglied bleibt.

Sollte tatsächlich die Situation eintreten dass Großbritannien ungeordnet die EU verlässt und auch keine Vereinbarungen zur Zollunion zeichnet, dann ist es notwendig dass EU-Versender für den Warenversand nach Großbritannien über eine EORI-Nummer verfügen. Sofern Ihr Unternehmen noch keine EORI-Nummer besitzt, empfehlen wir Ihnen für den Negativfall möglichst zeitnah präventiv vorzusorgen um für den Ernstfall gerüstet zu sein!