Papierlogistik mit Spezial-Equipment

Zwischen den Weihnachtsfeiertagen 2015 und Neujahr organisierten wir für unseren Kunden, den Verlag der Augsburger Allgemeinen, die Presse-Druck- u. Verlags-GmbH ein nicht alltägliches Lagerlogistik-Projekt an unserem Papierterminal im Rahmen unserer Papierlogistik.

Am 28. und 29.12.2015 erreichten uns insgesamt 700 to Rollen-Druckpapier verteilt auf 8 LKW-Komplettladungen sowie 10 Bahnwaggon auf unserem zweiten Gleisanschluss „Am Mittleren Moos“ im Zulauf.

Die Mengen wurden binnen 2 Tagen entladen, was eine Umschlagstonnage von durchschnittlich 350 to pro Tag ergab.

Jedoch konnte aufgrund der örtlichen Gegebenheiten nur von einer Seite entladen werden, so daß eine Verlängerung für unsere Papierklammer vonnöten war. Denn mit einer Standard-Klammer wäre ein Zugriff auf die Papierrollen auf der jeweils gegenüberliegenden Seite nicht möglich gewesen. Dieses nicht alltägliche Zusatzbauteil halten wir für derartige Sonderanforderungen bereit, um möglichst für jede Aufgabe eine Lösung präsentieren zu können.

Für die Entladung wurde aufgrund des extrem verlagerten Lastschwerpunktes ein Linde H80 Schwerlaststapler erforderlich, um Rollengewichte bis zu. 3 to abzubilden.

Auf Wunsch erhalten auch Sie individuelle Vorschläge und Lösungen für Ihre Bedürfnisse!

Sie haben Fragen zur Papierlogistik oder Lagerlogistik im Allgemeinen? Kontaktieren Sie unsere Lagerleiterin Frau Corinna Ongyerth – Dw-25 

Email:  c.ongyerth@nuber.de